Unsere Qualitäten

Alltagsorientierte Wohngruppen

Die Abläufe sollen dem normalen Leben und Wohnen zu Hause entsprechen. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, rücken in unserem neuen Wohnkonzept die Leistungsbereiche Pflege und Hauswirtschaft näher zusammen.

älterer Mann deckt TischUnsere Bewohner können selbst den Tisch eindecken.Foto: Andrea Weingartner

Für die von den Bewohnerinnen und Bewohnern wahrgenommene und erlebte Lebensqualität ist das von erheblicher Bedeutung. Eine dezentral und bewohnernah organisierte Hauswirtschaft bietet ihnen eine an der eigenen Häuslichkeit angelehnte Tagesstruktur. Diese ermöglicht es den alten Menschen, an hauswirtschaftlichen und alltäglichen Aktivitäten teilzunehmen. Die Bewohnerinnen und Bewohner können beispielsweise die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Eindecken der Tische beobachten sowie den Duft des Kaffees - der im Wohnbereich gekocht wird - riechen. Und sie gestalten mit, wenn sie dazu in der Lage sind und dies wollen.

Kleine Gruppen in hellen Räumen

Unser neues Seniorenheim in Spalt ist so konzipiert, dass immer elf Bewohnerinnen und Bewohner in einer Wohngemeinschaft zusammenleben und gemeinsam oder einzeln betreut werden können.
Die kleine Gruppengröße hat den Vorteil, dass die Seniorinnen und Senioren sich im Alltag besser zurechtfinden, Kontakte aufbauen, kommunizieren und orientieren können.

Die Wohngemeinschaften bieten sehr viel Raum und Platz für gemeinsame Aktivitäten, aber auch genügend Rückzugsräume, um sich aus dem Alltag herauszunehmen und die Seele baumeln zu lassen. Gerade fur gehbehinderte Menschen, Rollstuhlfahrer, aber auch bettlägerige Menschen ist es Dank der großzügigen Bauweise möglich, bequem aus dem Zimmer in die Gemeinschaftsräume zu wechseln.

An Demenz erkrankte Menschen können sich durch helle, lichterfüllte Räume und kleine familienähnliche Wohngruppen orientieren und in das alltägliche Leben einbezogen werden. Durch biografiegeleitete Betreuungsangebote können die Bewohnerinnen und Bewohner in ihrer eigenen Welt abgeholt und begleitet werden.

Präsenzkäfte ständig da

ältere Frau kochtWer auch im Alter selbst kocht, bleibt aktiv. Unsere Wohngruppen bieten dazu die Möglichkeit.Foto: Andrea Weingartner

Eine Besonderheit unseres Wohnkonzeptes sind die tagsüber anwesenden Präsenzkräfte in jeder Wohngruppe. Diese bieten den Bewohnern durch ihre kontinuierliche Anwesenheit einen Bezugs- und Orientierungsrahmen. Gemeinsam mit den Präsenzkräften wird gekocht, gebacken, gesungen, Zeitung gelesen und auch gegessen. Die täglichen Tischgespräche, Rituale und auch Feste im Jahreskreis prägen die Aktivitäten und das Leben im Seniorenheim erheblich. Außerdem unterstützen geschulte Betreuungskräfte die Bewohnerinnen und Bewohner in ihrer Selbstständigkeit professionell: Sie tun dies unter anderem mit einzelorientierten und gruppenspezifische Angeboten wie

  • Stuhltanz,
  • Gesellschaftsspielen,
  • Vorlesen und
  • Naturerfahrungen.