Herzlich Willkommen beim

Caritas-Seniorenheim
St. Nikolaus

ein älteres EhepaarÄltere Menschen finden in unserem Seniorenheim Ruhe und Geborgenheit, aber auch ein breites Freizeitangebot.Foto: Andrea Weingartner

Sie interessieren sich für unser Seniorenheim - vielleicht suchen Sie für sich selbst etwas, vielleicht für einen nahen Angehörigen oder einen Freund.

Vielleicht brauchen Sie stationäre Pflege, vielleicht geht es um Essen auf Rädern.Vielleicht brauchen Sie unsere Dienste dringend, vielleicht erst in fernerer Zukunft. Es könnte auch sein, dass Sie sich nach einem Arbeits- oder Praktikumsplatz in unserem Haus umschauen. Oder Sie haben etwas freie Zeit für Ihre Mitmenschen übrig und suchen nach einer Möglichkeit, sich sinnvoll einzubringen.

Was auch immer Ihr Anliegen ist, schauen Sie sich in Ruhe um und seien Sie uns herzlich willkommen. Wir laden Sie auch gerne in unser Haus ein, um sich persönlich einen Eindruck zu verschaffen. Für Fragen und ein Gespräch stehen wir Ihnen dann gerne zur Verfügung.

Das Team des Caritas-Hauses St. Nikolaus

Das Seniorenheim ist eine anerkannte stationäre Pflegeeinrichtung nach § 72 SGB XI

Starten Sie hier mit unserem 360°-Rundgang einen kleinen Spaziergang durch unser Haus.

rundgang vorschau

Spende der Frauenunion Spalt

Fortbildungsreihe erfolgreich beendetSeit Januar wurde unsere Betreuungs- und Präsenzmitarbeiter kontinuierlich im Thema: Beziehungsaufbau von Menschen mit Demenz

Gabi Seubelt ( 1.v.l.) und Pauline Greil (4. v.l.) von der Frauenunion Spalt überreichen Melanie Bößl ( 2.v.l) und Doreen Kriegbaum ( 3.v.l) eine Spende über 800,00 €;
Foto: M. Schwa

Die Frauenunion Spalt kennt das vor 2,5 Jahren neu eröffnete Caritas-Seniorenheim St. Nikolaus bereits. Hält sie doch in der einladenden Cafeteria des Hauses ab und zu ihre Unionssitzungen ab. Außerdem sind Mitglieder der ortsansässigen Frauenunion ehrenamtlich im Seniorenheim als Besuchsdienste und Ehrenamtsbäcker tätig.

So kennen die Frauen bereits die Arbeit im Seniorenheim, die Pflege und Betreuung der Bewohner des Hauses, ist ihnen gut bekannt. Sie schätzen die offene und fördernde Atmosphäre (so Frau Greil) die es Ehrenamtlichen, Bewohnern, Besuchern und Mitarbeitern möglich macht, miteinander schnell in Kontakt zu treten und diesen auch fortlaufend zu erhalten.

Verschiedene Projekte wurden vorgestellt, zu welchem die Spende der Frauenunion eingesetzt werden kann. Unter anderem der Neubau einer Begegnungsstätte, welche momentan am Seniorenheim in vollem Gang ist.

Hier wird 2020 eine neue Kapelle mit großem Begegnungsraum für Jung und Alt, entstehen. Für diese Kapelle wird eine Verabschiedungsnische für die verstorbenen Bewohner des Seniorenheims eingeplant. Hier können Angehörige und Mitarbeiter des Hauses in Ruhe und Stille dem Verstorbenen gedenken und Abschied nehmen. Für die Gestaltung dieser Trauerecke möchte die Frauenunion die Geldspende eingesetzt wissen.

Ein Herzliches Vergelt´s Gott hierfür.

 

 

Galerie

Dame mit Blumenstrauß

Verabschiedung in den Ruhestand

Langjährige Pflegedienstleiterin Maria Schwarz wird in den Ruhestand verabschiedet. mehr

Austausch

Ehrenamt thematisiert und von polnischen Experten besucht

Leitungskräfte mit Gästen aus PolenPolnische Gäste zeigten großes Interesse an der Wohn- und Pflegekonzeption im Seniorenheim Spalt. Es trafen sich Maria Schwarz, Dr.. Agnieska Gorska, Anna Prusik, Monika Staszewicz, Melanie Bößl (von links).Foto: Caritas-Seniorenheim Spalt

Beim Treffen mit den Ehrenamtlichen wurde deutlich: Diese tragen wesentlich dazu bei, dass das Seniorenheim ein Ort vielfältiger und herzlicher Begegnungen und Unterstützungen im Quartier Spalt ist.

Die Gäste aus Polen interessierten sich vor allem für das Zusammenleben von an Demenz erkrankten Menschen. Sie bekamen Impulse, die sie in ihrem Heimatland einbringen möchten. Nach ihren Aussagen haben viele Pflegeheime dort eher den Charakter von Krankenhäusern. Mit praktischem und theoretischem Austausch auf EU-Ebene wollen sie dazu beitragen, die Lage von pflegebedürftigen Menschen in Polen zu verbessern.

Zu zwei Berichten über diese Treffen ...

Besondere Ereignisse

Generationenprojekt und Weihnachtsbasteleien

BastelnElfriede Köhl bastelt mit Bewohnern.Foto: Melanie Bößl

Ein kleines Apfelbäumchen schenkte uns der Kindergarten Spalt in einer gemeinsamen Pflanzaktion. Was vielleicht noch wichtiger war: Die Kinder und Senioren erfuhren durch die Aktion etwas über das Leben der anderen Generation.

Und mit viel Fleiß und Fingerfertigkeit starteten wir in die vorweihnachtliche Zeit mit Elfriede Köhl und ihren weihnachtlichen Bastelideen. Das waren unterhaltsame und kreative Nachmittage in unserem Haus.

Zum Bericht über die beiden Aktionen ...